Willkommen in Deutschlands größter Stadt!
Wir sind wieder hier, in unserem Revier. Willkommen auf Ruhronline, dem Portal für Kultur, Freizeit und Veranstaltungen im Ruhrgebiet und darum herum!
© Thomas Willemsen / Stiftung Zollverein
Essen
Fr, 10.01. – Sa, 25.01.20

Zehn nach Zehn – 10 Jahre Kulturhauptstadt und Ruhr Museum auf Zollverein

Zehn Jahre nach dem Kulturhauptstadtjahr, in welchem die Metropolregion Ruhr sich bei einem mehrtägigen und überregional beachteten Festprogramm der Welt als Region im Wandel präsentierte, wird das Jubiläum mit einer Retrospektive auf viele damalige und einem Ausblick auf heutige und morgige Highlights gefeiert. In der Zeit vom 10. bis 25. Januar finden rund um das Welterbe Zollverein viele unterschiedliche Programme und Veranstaltungen statt, die wichtige Impulse aus und von dieser Region aufgreifen.
Dortmund
Premiere: Sa, 25.01.20 • 20:00 Uhr
Bloody Carrie - Nach Stephen King
© Rada Radojcic
Carrie White ist irgendwie anders als ihre Mitschülerinnen. Sie hat immer nur Pech, ist viel zu schüchtern, hat eine extrem strenge Mutter und in der Schule wird sie gemobbt. Allerdings verfügt sie auch über außergewöhnliche Kräfte, von denen niemand in ihrem Umfeld etwas ahnt.
Datteln
Sa, 25.01.20 • 19:30 Uhr
Rudelsingen mit Schwester Bernadetta
Schwester Bernadetta hatte ein sehr behütetes Leben, erst in ihrem konservativen Elternhaus, dann im Kloster. Doch dann wird sie von den anderen Nonnen drei Tage alleine im Kloster zurückgelassen, mitsamt dem Computer von Mutter Oberin und Klosterkasse... Ende Januar ist Schwester Bernadetta im KATiELLi Theater zu Gast, sie wird ihre Mundorgel mitbringen, um gemeinsam mit euch zu singen und Spaß zu haben.
Oberhausen
So, 26.01.20 • 19:00 Uhr
Bosse - Alles ist jetzt 2020
© Tim Brüning
Die Fans bekommen einfach nicht genug von Bosse, daher geht seine "Alles ist jetzt" Tour bereits in die dritte Runde. Am 26.1. kommt er in die Turbinenhalle nach Oberhausen, sichert euch noch schnell Tickets.
Dortmund
Mo, 27.01.20 • 20:00 Uhr
European Outdoor Film Tour 19/20
© Mirja Geh/Red Bull Content Pool
Mountainbiken, Freeriden oder alpine Expeditionen, die ganze Welt des Outdoorsport kommt bei der E.O.F.T. auf Leinwand. Spannende Dokumentarfilme mit außergewöhnlichen Protagonisten erwecken Fernweh und Abenteuerlust, außerdem wartet ein unterhaltsames Rahmenprogramm auf euch.
Bergkamen
Fr, 24.01. - So, 26.01.20
Marina Hafenfeuer
Das Marina Hafenfeuer sorgt alljährlich für einen Lichtblick in der düsteren Januar-Tristesse. Mit viel Musik und feurigen Aktionen wird der kalte Winter für ein paar Stunden zurückgedrängt. Am Samstagabend lässt ein großes Feuerwerk den Himmel über der Marina erstrahlen und natürlich gibt es auch viele Leckereien und "heiße" Tropfen.
Bochum
Mi, 29.01.20 • 20:00 Uhr
Walli ihr sein ganzet Leben!
Wer denkt, dass nur die Promis ein aufregendes Leben führen, der kann mal zuhören, was so eine gestandene Reinigungsfachkraft wie die Walli über die Jahre hinweg schon so erlebt hat. Da gab es Drama pur: Die Kindheit in ärmlichen Verhältnissen, die Pubertät oder das erste Kind und auch der Beruf brachte so einiges mit sich. Und nur, weil die Walli eben kein Hollywoodstar ist, wird ihre Lebensgeschichte dadurch ja wohl nicht weniger aufregend, oder?
Duisburg
Sa, 01.02.20 • 20:00 Uhr
Andrea Volk: Feier-Abend! Büro und Bekloppte
© Britta Schüßling
Andrea Volk hat ihre ganz eigene Strategie zum Überstehen eines langen Arbeitstages im neuen digitalisierten Büroirrsinn, bei dem inkompetente Führungskräfte eine ahnungslose Meute Angestellter von der Klippe in die nächste Sackgasse lenken. Wer Meetings überleben will, anhand eines Flächennutzungsplans für den Kühlschrank nicht direkt komplett ausrasten möchte und nicht riskieren will, über die vielen Nullen gegenüber wenigen Einser-Kollegen in Tränen auszubrechen, der braucht genau zwei Dinge: Alkohol und Achtsamkeit. Beides ausreichend viel und oft, dann klappt es auch, das Überleben 4.0.
Dortmund
Sa, 25.01.20 • 17:00 - 23:59 Uhr
Nachtflohmarkt im Depot
© Lisa Maruhn
Der Nachtflohmarkt lockt regelmäßig zur späten Stunde Trödler in die Halle des ehemaligen Straßenbahndepots. Rares trifft hier auf Seltsames, Altes auf Neues und neben der Schnäppchenjagd sorgt ein eigens zusammengestelltes Unterhaltungs- und Kulturprogramm für einen abwechslungsreichen Abend.
Gelsenkirchen
Sa, 25.01. - So, 02.02.20
6. FigurenTheaterWoche
© Buchfink Theater
Puppenspiel hat in Gelsenkirchen eine lange Tradition - kein Wunder, denn die Figuren entfalten auf der Bühne eine eigene Persönlichkeit und stehen echten Schauspielern in nichts nach. Es stehen sowohl Stücke für Kinder und Familien als auch für Erwachsene auf dem Programm.
Wesel
Fr, 31.01.20 • 20:00 Uhr
Michael Trischan - Windeln, Pickel, Psychiatrie
© Urban Ruths
Michael Trischan vertont in seinem musikalischen Kabarettprogramm „Windeln, Pickel, Psychiatrie“ mit Kevin Pacholzack am Klavier und Johannes Dau an Klarinette und Saxophon die täglichen Sorgen und Nöte rund um das Lieblingsthema aller Eltern: Der Nachwuchs, heißgeliebt und dennoch Ursache täglicher Plackerei, Quell vielfältiger Scherereien und ständiger Anlass zur Sorge.
Witten
Do, 30.01.20 • 20:00 Uhr
Nektarios Vlachopoulos
© Marvin Ruppert
Dinge vor sich herschieben und bloß keine vorschnellen Entschlüsse fassen: Auf Profilevel kann kaum einer so gut wie Nektarios Vlachopoulos. Der Straßenkabarettist hat sich ganz klar die Unverbindlichkeit auf die Fahnen geschrieben und mit „Ein ganz klares Jein“ ein Manifest des professionellen Prokrastinierens formuliert. Ein entschiedenes Vielleicht, etwas, was man sich gar nicht erst vorgenommen hat, vermutlich nicht in die Tat umzusetzen…
Duisburg
Di, 28.01.20 • 20:00 Uhr
Das Heinz Erhardt Musical
Unerreicht ist der "Schalk der Nation" noch immer einer der populärsten deutschen Schauspieler und Komiker, die seinerzeit das Fernsehen zum Familienerlebnis machten. In der großen Heinz Erhardt Show kann man noch einmal in den schönsten Reimen und Knittelversen der liebenswerten Frohnatur eintauchen.
Bochum
Fr, 31.01.20 • 19:00 Uhr
Real Life
Mit den Hits "Send Me an Angel" und "Catch Me I’m Falling" gelangen dem australischen Synthie und Wave-Trio "Real Life" gleich zweimal mit einem Song aus ihrem Debütalbum der große Wurf: Mitte der 80er wurden diese Lieder zu Kulthymnen des New Wave, die in fast allen einschlägigen Clubs auf der ganzen Welt oft und gerne aufgelegt wurden. Im Riff in Bochum wird "Real Life" noch einmal die Ära der 80er aufleben lassen.
Gelsenkirchen
Premiere: Sa, 25.01.20 • 19:30 Uhr
Momo - Ein Tanzabend von Giuseppe Spota
© Valeria Lampadova
Der Roman von Momo und den grauen Herren der „Zeitsparkasse“ ist bereits 46 Jahre alt und doch ist die Handlung heute noch genauso aktuell wie damals. Die Geschichte des Waisenmädchens, die es mutig mit den finsteren Zeitdieben aufnimmt, kommt im MiR als spannendes Tanzstück auf die Bühne.
Dortmund
Fr, 24.01.20 • 19:00 Uhr
The Unforgettable Monkey Gland
Passend zum Start der neuen Staffel von "Babylon Berlin" veranstaltet das Sissikingkong eine Party-Hommage an die 20er Jahre, mit Charleston, Swing, Ragtime und unwiderstehlichen Gassenhauern und Schlagern, eleganten Häppchen und acht legendären Cocktails aus dieser Zeit.
Oberhausen
Sa, 25.01.20 • 20:00 Uhr
Atze Schröder - Echte Gefühle
© Boris Breuer
"Echte Gefühle" - bei Atze Schröder gibt es sie noch! Während alle Welt mit Siri und Alexa kommuniziert und die Jugend nur noch aufs Handy glotzt, erfüllt er unsere wahren Sehnsüchte. Er spricht über wahre Liebe, echte Freundschaft, ehrliches Lachen und treibt damit seinem Publikum Lachtränen in die Augen - ein Abend voller echter Gefühle.
Gelsenkirchen
Sa, 25.01.20 • 20:00 Uhr
Copacabana Live: Copacabana eskaliert
© Herby Sachs / WDR
Es ist wieder Zeit für "Copacabana Live". Überlegt euch schon mal ein paar kuriose Fragen, Tobias Brodowy, Henning Bornemann und Uli Winters haben nämlich auf alles eine Anwort und auch nach der Fragerunde geht es heiter weiter. Wer die Drei kennt, weiß, dass dieser Abend jede Menge Überraschungen bereithält und ein großer Spaß für alle wird. Die Copacabana eskaliert auch noch in vielen anderen Städten des Ruhrgebiets, für die genaueren Termine schaut einfach mal auf der Seite des WDR vorbei.
Essen
Di, 28.01.20 • 20:00 Uhr
Mein Weg von einer weißen Frau zu einem jungen Mann mit Migrationshintergrund
Manchmal schreibt das Leben Geschichten, die man sich gar nicht ausdenken kann: So geschehen bei Jayrôme C. Robinet, dessen Leben als französisches Mädchen begann und der nach seiner Geschlechtsumwandlung in Berlin als Mann lebt, der rein äußerlich wie ein Migrant aussieht. Wie er damit zurechtkommt, darüber hat er ein Buch geschrieben, aus dem er in der Zeche Carl lesen wird.
Bochum
So, 26.01.20 • 19:00 Uhr
Vera Deckers - Wenn die Narzissten wieder blühen
Wir leben in einem narzisstischen Zeitalter, in der rund um die Uhr gepost und gepostet wird. Doch macht das Leben inmitten all der selbstoptimierten Schönen, Erfolgreichen und Glücklichen eigentlich irgendjemandem wirklich Spaß, oder ist der vielleicht genauso wenig wichtig wie Werte, Inhalte und Sinn? Diesen und vielen anderen Fragen geht Vera Deckers mit viel Ironie und Wortwitz nach.
Fröndenberg
Fr, 24.01.20 • 22:30 Uhr
Der Tod - "Zeitlos"
Der Tod redet über die Zeit - welch herrliches Thema. Zeit ist die Mangelware der Menschheit, jeder hätte gerne mehr davon, dabei vertrödeln wir doch eine beachtliche Menge davon eh nur mit sinnlosen Dingen. Der Sensenmann mit der Engelsstimme wird dafür sorgen, dass auch der Abend des 24. Januars schnell vergeht, mit seinen ganz eigenen Ansichten zum Thema Zeit.
Oberhausen
Fr, 24.01.20 • 20:00 Uhr
Adel Tawil - Alles Lebt Tour 2020
Alles lebt - so auch die Musik von Adel Tawil. Nichts ist endgültig, Lieder entwickeln sich, die Musik, der Sound und der persönliche Geschmack verändern sich, so werden die Lieder immer wieder neu arrangiert und nie langweilig. Kein Wunder, dass seine Musik bei den Fans so gut ankommt.
Dortmund
Fr, 17.01. - So, 19.01.20
Holiday on Ice - Supernova Journey to the stars
Holiday on Ice entführt uns in diesem Winter in die fantastische Welt des Weltalls. Von einem Schneesturm werden die Skater ins All gewirbelt, wo sie auf unbekannte Orte und Völker treffen, bis sie schließlich von einer gewaltigen Supernova wieder zurück auf die Erde geschleudert werden.
Duisburg
Fr, 24.01.20 • 20:00 Uhr
Endlich Minimalist ...aber wohin mit meinen Sachen?!
© Gero Gröschel
Mit Olaf Bossi machen Verzicht, Aufräumen und Ausmisten endlich auch dem letzten bekennenden Konsumenten Spaß: Nach zwei Jahren am minimalistischen Limit ist der zweifache Familienvater nun Konsum-Räum-Experte mit Durchblick und hilft auch Ihnen gerne dabei, den überflüssigen Ballast loszuwerden, den man im Laufe seines Lebens so anhäuft.
Köln
Do, 23.01.20 • 20:00 Uhr
Wage War
Die kalifornische Metalcore-Band “Wage War“ gehört aktuell zu den steil aufstrebenden Musik-Acts der härteren Gangart, die neben diversen Metal-Einflüssen auch auf Elemente des Post Hardcore und Hardcore Punk zurückgreift. Die 2010 aus der ehemaligen Schülerband hervorgegangene Formation, die sich damals noch „Empires“ nannte, konnte direkt mit ihrem 2015 erschienenen Debüt-Album in der Szene punkten und seither geht es kontinuierlich immer weiter nach oben. Vier Gigs gönnen sich die Jungs in Deutschland, einen davon in Köln. Supported werden sie im Vorprogramm von „Thornhill“, im Anschluss übernimmt „Ded“.
Duisburg
Do, 23.01.20 • 16:00 & 19:30 Uhr
Circus on Ice – Triumph
Der „Circus on Ice“ tourt derzeit durch Deutschland und zeigt sein sensationelles neues Programm „Triumph“ auch bei zwei Vorstellungen in Duisburg. Zu diesem Zweck verwandelt sich der Boden der Rheinhausen-Halle in eine spiegelglatte Fläche aus Kunsteis. Seit rund 50 Jahren begeistern die Artisten des „Circus on Ice“ bereits das Publikum mit einem Mix aus rasanter Eislaufkunst und traditionellen russischen Zirkusnummern und überraschen dabei mit immer neuen Darbietungen.
Köln
Di, 21.01. – Fr, 02.02.20
Berlin Berlin
© Christian Kleiner
Ein Jahrhundert nach der legendären Ära der 1920er feiert das Musical „Berlin Berlin“ jene Epoche, die zwischen Hauptstadt-Glamour und hungernden Arbeitslosen den Tanz auf dem Vulkan frenetisch zelebrierte. In den Roaring Twenties gehörte die alte und neue Hauptstadt Deutschlands zu den Hotspots der Nachtschwärmer und Glücksritter, war Treff der Künstler, Spieler und Süchtigen aller Art, die hier eine bunte, schrill-frivole und ausgelassene Endzeitparty feierten. In der Musical-Weltpremiere erweckt ein 30-köpfiges Ensemble die Faszination jener Zeit zu neuem Leben.
Essen
Di, 21.01. – Do, 23.01.20 • 20:00 Uhr
1Live Podcastfestival
Drei Tage lang bekommen Podcastfans in Essen richtig fett was aufs Ohr. Das 1Live Podcastfestival wird 2020 in Köln und Essen insgesamt an neun Tagen zwölf der besten Podcasts live auf der Bühne präsentieren. In der Zeche Carl sind die Formate „Bratwurst & Baklava“ und „Fuck Forward“ on Stage, in der Weststadthalle darf man sich auf den „Plauschangriff“ freuen.
Moers
Sa, 18.01.20 • 19:30 Uhr
Sleep In! Überwintern im W
Zur Eröffnung der neuen Location des Schlosstheater Moers im Wallzentrum sind Sie und Ihre Topfpflanze herzlich eingeladen! Hört sich vielleicht zunächst erstmal etwas seltsam an, ist aber durchaus ernst gemeint: Bei der langen Märchennacht werden Geschichten von sprechenden Blumen und verwunschenen Gärten für die Pflanzenliebhaber und ihr Grün erzählt und sparen kann man auch, denn für alle, die ihre Pflanze mitbringen, die auch gerne zum Überwintern bleiben darf, gibt es einen Preisnachlass von 5 Euro.
Rheinberg
Sa, 18.01. & So, 19.01.20
COS CON 2020 - Cosplayer mit Herz
Na also: Man kann doch gleichzeitig Spaß haben, Party machen und dabei Gutes tun: Die COS CON in Rheinberg lädt am Samstag zur Pre-Party und natürlich zum großen Fantasy-Event mit Messe und einem Contest ein. Alle Erlöse aus dem Ticketverkauf und dem Merch gehen an das Kinderpalliativteam Sternenboot in Düsseldorf.
Bochum
Mi, 15.01., Do, 16.01. & Sa, 18.01.20
Hermann und der Maulwurf Wunderbar
Das HalloDu-Theater Bochum lädt im Januar kleine Menschen ab 4 dazu ein, die wunderschöne Geschichte von der Freundschaft zwischen dem Maulwurf Wunderbar und Hermann auf der Bühne zu erleben: Obwohl Hermann anfangs gar nicht erfreut ist, als er mitten im Winter plötzlich einen in seinem Bett eingekuschelten Maulwurf vorfindet, der es versäumt hat, sich rechtzeitig um ein Winterquartier zu kümmern, bringt er es dennoch nicht übers Herz, das kleine flauschige Tier vor die Tür zu setzen. Also arrangiert man sich notgedrungen – und nach und nach wird daraus eine riesengroße tolle Freundschaft.
Bottrop
Do, 23.01.20 • 19:30 Uhr
4000 Tage
© Mathias Bothor
Genau 4000 Tage fehlen in Michaels Gedächtnis, hervorgerufen durch ein Blutgerinnsel im Kopf. Genau in jenen 4000 Tagen verliebte er sich in seinen Lebensgefährten Paul und zerstritt sich unwiderruflich mit seiner Mutter. Sein Partner Paul versucht nun alles, um dem Gedächtnis von Michael wieder auf die Sprünge zu helfen, während Michaels Mutter versucht, Paul auszubooten und ihre Stellung aus der Zeit vor der Beziehung von Michael und Paul zurückzuerlangen.
Düsseldorf
Sa, 25.01.20 • 17:00 Uhr
Feuerwerk der Turnkunst - OPUS
© TSF GmbH, Fotos: minkusimages
"Das Feuerwerk der Turnkunst" ist wieder mit einer neuen, mitreißenden Show unterwegs. OPUS nennt sich das neue Programm, in dem die Darbietungen von über 60 Artisten, Akrobaten und Turnern zu einer eigens komponierten Musik zu einem beeindruckenden Gesamtkunstwerk verschmelzen.
Oberhausen
Sa, 18.01. & So, 19.01.20 • Sa, 19:30 Uhr; So, 16:00 Uhr
Zuckerbrot & Peitsche
Frau Schmitt hat mit der Organisation der jährlichen Betriebsfeier alle Hände voll zu tun. Würde nur nicht immer ihr schusseliger Chef dazwischen funken und ihre Planung auf den Kopf stellen. Doch dann kurz vor der großen Feier hat sie einen Blackout. Sie kann sich an nichts mehr erinnern, noch nicht einmal an den merkwürdigen Mann in ihrem Hotelzimmer. Ist der Abend noch zu retten?
Oberhausen
So, 19.01. - So, 03.05.20
Fotografin unter Musikern Linda McCartney – The Sixties and more
© Paul McCartney/Fotografin Linda McCartney/Courtesy Sammlung Reichelt und Brockmann
In der neusten Ausstellung zeigt die Ludwig-Galerie Werke der Fotografin Linda McCartney. Sie war eng befreundet mit den Vertretern der Rock ‘n‘ Roll-Szene der 1960er Jahre und lernte dort auch ihren Ehemann Paul McCartney kennen, dadurch konnte sie viele eindringliche Momente dieser musikalischen Ära fotografisch festhalten.
Dortmund
Fr, 03.01. - Di, 25.02.20
GEIERABEND 2020 - Mein Name ist Pott, Ruhrpott
Der alte James Bond aus Wattenscheid feiert 2020 seinen 100. Geburtstag, genauso wie der Ruhrpott. Dieser Doppelgeburtstag eignet sich auch super für das Motto des kommenden Geierabends und so huldigen 2020 zahlreiche Komiker, Kabarettisten und Musiker dem Geheimagenten mit der Lizenz zum Töten.
Hamm
So, 01.12.19 – So, 05.07.20
Sonderausstellung "Eiszeit Safari"
Das mobile Ausstellungserlebnis "Eiszeit Safari" macht für etwas mehr als sieben Monate in Hamm Station und verspricht für wissbegierige kleine und auch große Forscher eine spannende Reise in die Sphären einer kaum vorstellbaren Welt: Lerne mit den erfahrenen Scouts Lena und Urs gigantische Tiere, bizarre Lebewesen und das extreme Klima aus grauer Vorzeit kennen und erfahre, mit welchen Strategien das Überleben dort möglich ist.
Mülheim
Sa, 07.12.19 & Fr, 24.01.20 • 22:00 Uhr
Olivia Hyunsin Kim - Tanzkaraoke
© Christian Kattelan
Olivia Hyunsin Kim bringt die Tanzkaraoke in den Ringlokschuppen. Bei der Tanzkaraoke wird nicht gesungen, sondern - wie der Name schon erwarten lässt - getanzt. Bekannte Musikvideos werde auf eine große Leinwand gestreamt und dann werden die Choreografien mitgetanzt, dabei kommt es nicht auf Perfektion an, der Spaß steht hierbei eindeutig im Vordergrund.
Münster
Fr, 08.11.19 - So, 26.01.20
Turner. Horror and Delight
© Tate: Accepted by the nation as part of the Turner Bequest 1856, Photo ©Tate, 2019
Joseph Mallord William Turner war ein großartiger Landschaftsmaler. Er liebte es, die ungestüme Natur festzuhalten, und auch Katastrophen wie Schiffbrüche, Lawinenabgänge und Stürme brachte er gekonnt auf Leinwand. Das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster zeigt in der neuen Sonderausstellung 80 Werke des Künstlers, die auf Reisen durch die Schweiz und Italien entstanden. Ergänzend zu Turners Oeuvre, werden auch 30 Werke von Vorbildern und Zeitgenossen Turners gezeigt, die die Anders- und Einzigartigkeit seiner Landschaftsmalereien besonders deutlich machen.
Dortmund
Sa, 16.11.19 - So, 01.03.2020
Himmlischer Besuch aus dem Erzgebirge
@ S+M Rümmler
Grete Wendt und Margarete Kühn gründeten vor über 100 Jahren die weltberühmte Manufaktur Wendt & Kühn. Die Weihnachtsausstellung des MMK zeigt mit über 200 Exponaten das kunsthandwerkliche Schaffen dieser beiden ungewöhnlichen Frauen, deren unverwechselbare Entwürfe auch heute noch als Vorlage für die wunderschönen Wendt & Kühn-Figuren dienen.
Dortmund
Sa, 26.10.19 - So, 22.03.20
Artists & Agents – Performancekunst und Geheimdienste
Simon Menner, „Images from the Secret Stasi Archives“, 2010 - 2014 © Simon Menner. Im Rahmen der Ausstellung „Artist & Agents – Performancekunst und Geheimdienste“, HMKV im Dortmunder U, 26.10.2019 - 22.03.2020
Performance-Art als subversive westliche Kunstrichtung weckte gerade in Ostblockstaaten das Interesse der Geheimdienste. Künstler wurden überwacht und oftmals wurden Agenten selbst zu „Performancekünstlern“, um gezielt kritische Künstler zu "zersetzen" und die Kunstszene zu schwächen. Die Ausstellung verdeutlicht die Interaktion zwischen Geheimdiensten und Performancekunst und zeigt teilweise noch nie ausgestellte Beispiele künstlerischer Subversion und geheimdienstlicher Unterwanderung.
Oberhausen
Mi, 02.10.19 - So, 07.06.20
Entspannt Euch!
Genauso wie sich die Arbeit im Ruhrgebiet wandelt, findet auch ein Wandel bei den Freizeitaktivitäten statt. Kaum einer züchtet heutzutage noch Brieftauben, der Fußball wiederum ist aus dem Pott nicht wegzudenken, damals wie heute. Das Pixelprojekt_Ruhrgebiet zeigt ab Oktober in der St. Antony-Hütte Fotos, die die Veränderungen in der Freizeitgestaltung des Ruhrgebiets aufzeigen.
Dortmund
Fr, 27.09.19 - So, 19.04.20
Fertig? Los! - Die Geschichte von Sport & Technik
© TECHNOSEUM, Klaus Luginsland
Sport spielt für die meisten Menschen eine große Rolle im Leben. Doch erst technische Innovationen machten aus der Freizeitbeschäftigung den Spitzensport mit der Jagd nach Rekorden und Höchstleistungen. Hightech-Geräte sind aus der heutigen Welt des Sports nicht mehr wegzudenken - ohne Pulsuhr trainiert kaum noch jemand und der Videobeweis im Fußball ist nicht mehr wegzudenken. Die neue Sonderausstellung der DASA zeigt die Entwicklung des Sports von den Anfängen im 19. Jahrhundert bis heute auf, mit vielen spannenden Objekten und interaktiven Mitmachstationen.
Gladbeck
Fr, 06.09.19 - Fr, 14.02.2020
Die Große Liebe. Mehr als ein Gefühl
Im Rahmen der Feierlichkeiten rund um das Jubiläum "100 Jahre Stadt Gladbeck" präsentiert das Museum der Stadt eine Sonderausstellung rund um die Liebe und ruft zum Mitmachen auf: Gesucht werden Bilder zum Thema "Die Große Liebe. Mehr als ein Gefühl". Die Ausstellung soll vom 6. September dieses Jahres bis zum Valentinstag 2020 zu sehen sein.
Dortmund
So, 01.09. - So, 19.04.20
Familienausstellung: Robin Hood
Die Sage von Robin Hood diente als Vorlage für zahlreiche Filme, Geschichten und Theaterstücke. Das Museum für Kunst und Kulturgeschichte in Dortmund widmet der Geschichte vom tollkühnen Helden jetzt sogar eine ganze Ausstellung. Spielerisch kann man dort in die Welt des Mittelalters eintauchen, Schauplätze der Robin Hood-Geschichte erkunden, das Bogenschießen erlernen und eine Burg stürmen. Dabei erlebt man auch deutlich die Kluft zwischen Arm und Reich, die zur damaligen Zeit herrschte.
Essen
Mo, 08.07.19 – Di, 25.02.20
Mensch und Tier im Revier
© Norbert Kilimann
Die Menschen im Revier haben ein großes Herz für Tiere und leben oft in enger Gemeinschaft mit ihnen. Hund, Katze & Co. findet man in fast jedem Haushalt und die Brieftaube hatte unter Bergarbeitern einen ganz besonderen Stellenwert. Auch zu den wildlebenden Kreaturen aus Wald, Wiese und Garten fühlen sich die meist in der Großstadt lebenden Menschen hingezogen. Die andere Seite der Medaille zeigt aber auch, dass der Mensch an sich über die Jahrhunderte hinweg die Tierwelt zu seinem eigenen Vorteil benutzt, quält und tötet. Massentierhaltung, Vernichtung von Lebensräumen und Ausrottung von ganzen Arten sprechen eine deutliche Sprache. Erst in relativ junger Zeit zeichnet sich ein Bewusstsein für diese Seite im Verhältnis zwischen Mensch und Tier ab, werden Maßnahmen zur Wende diskutiert und umgesetzt. Mit der aktuellen Sonderausstellung will das Ruhrmuseum die aktuelle Debatte aufgreifen und veranschaulichen.