Willkommen in Deutschlands größter Stadt!
Wir sind wieder hier, in unserem Revier. Willkommen auf Ruhronline, dem Portal für Kultur, Freizeit und Veranstaltungen im Ruhrgebiet und darum herum!
Datteln
Fr, 06.03. - So, 08.03.20 • Fr & Sa, 19:30 Uhr; So, 18:00 Uhr

Schluss mit den Märchen!

Prinzessinnen haben es in der heutigen Zeit nicht leicht. Es gibt immer weniger Prinzen, daher muss man sich schon selbst ums Happy End kümmern. Also: Erbse unter der Matratzen entfernen und los. Mit viel Musik und Humor räumen Martina Bialas, Rosaly Oberste-Beulmann und Jan Wolf in der Märchenwelt auf und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.
Bochum
Sa, 07.03.20 • 19:30 Uhr
Broadway Nights - Die größten Musical-Hits aller Zeiten
© Kristjan Villhelmsson
„Broadway Nights“ bietet zwei Stunden lang die schönsten Szenen und die beste Musik aus den erfolgreichsten Musicals aller Zeiten. Ein buntes Feuerwerk der Melodien und Emotionen, gesungen von den großen Stimmen der Szene.
Bochum
Fr, 06.03.20 • 19:00 Uhr
Polnischer Abend
In Haus Oveney kann man sich sowohl kulinarisch als auch künstlerisch beköstigen lassen: Der Polnische Abend mit Maik Hester an Klavier und Akkordeon und Gesang von Anne Behrenbeck ist eine Hommage an die polnische Lebensart, ihre Spezialitäten und traditionellen Gepflogenheiten, bei dem zu einem 3-Gänge-Menü Musik, Folklore und Fakten serviert werden. Karten gibt es bis zum 1. März und nur im Vorverkauf.
Bochum
Mi, 04.03.20 • 20:00 Uhr
Der Postillon - Live - Die Große Jubiläumstour!
© SalonKultur
Sie sind gerne gut informiert und wollen es ganz genau wissen? Ihre Nachrichten sollten sowohl seriös als auch in jeder Hinsicht gut recherchiert sein? Dann werden Sie den „Postillon“ lieben, denn alles das finden Sie wirklich nur in diesem Blatt, wie einschlägige Medien herausfanden. „Der Postillon“ verkauft seine Nonsens-Reportagen derart gekonnt, dass bereits diverse Leser erzürnte Briefe schrieben, die wiederum zur weiteren Belustigung dienten. Solange die Narren also nicht aussterben, hat dieses Format das Zeug, viele andere zu überdauern. Und weil es das Schönste ist, live im Studio zu sitzen, können Sie sich das Vergnügen bei der großen Jubiläumstour „Der Postillon – Live“ mit den Moderatoren Thieß Neubert und Anne Rothäuser unter anderem auch im Bahnhof Langendreer gönnen. Sollte man deswegen Ihre Seriosität anzweifeln, Ihnen gar Vergnügungssucht unterstellen, erzählen Sie einfach, dass Sie einen wichtigen Pressetermin wahrnehmen müssen…
Wesel
Mi, 04.03.20 • 20:00 Uhr
Simone Solga – Ihr mich auch
© Smetek/ Reichenbach
Simone Solga reicht’s. Die ehemalige Kanzlersouffleuse hat genug von Gesinnungsgenossen, Faktenresistenz und Moralaposteln, die zwar allesamt schön im Chor herumjammern, aber nichts Sinnvolles auf die Beine bringen, damit die Lage besser wird – und deshalb ruft sie anlässlich des internationalen Frauentags zum Aufstand auf. Mit scharfer Zunge und schwarzem Humor zeichnet Solga das Bild vom faulen Zauber der typisch deutschen Befindlichkeit und weckt damit die Lust, mit ihr zusammen auf Kontrakurs zu gehen.
Essen
So, 01.03.20 • 12:00 Uhr
Abenteuer Zollverein: Musikanten mit tausend Beinen
Die Hexe Kleinlaut lädt ihre kleinen und großen Freunde zu einem spannenden und klingenden Abenteuer auf der Zeche Zollverein ein. Statt aus dem Orchestergraben oder auf der Bühne spielt sich die Melodie hier im Tierreich ab: Elefanten tröten, Vögel singen und auch Spinnen, Grillen und Bienen zirpen und summen mit. Zusammen sind sie alle „Musikanten mit tausend Beinen“.
Köln
Mi, 04.03.20 • 20:00 Uhr
Culcha Candela - Besteste Tour 2020
© Leon Hahn
Culcha Candela haben im letzten Jahr im September ihr zweites Best-of-Album herausgebracht und das finden die Fans sicherlich gut. Besser aber ist, dass sie damit auf Tour gehen. Und noch sehr viel besser: Sie kommen auf „Besteste Tour 2020" nach Köln und es gibt noch Karten für diesen Termin.
Dortmund
Fr, 28.02. - So, 25.10.20
Revierfolklore
Kohlewagen im Vorgarten und Grubenlampen in der Kellerbar, Geschäfte mit Ruhrpottsouvenirs schießen aus dem Boden - der Bergbau geht, die Ruhrgebietsfolklore kommt. Man besinnt sich wieder gerne auf die Geschichte der Region und auf die eigene Herkunft. Den daraus resultierenden Heimatkult geht die Ausstellung "Ruhrgebietsfolklore" auf den Grund: von Heimatstolz zu Kommerz, vom Bergmann-Bier zur Currywurst, von Kumpel Anton zu Schimanski. Auch wenn das Ruhrgebiet keine Region mit jahrhundertealten Traditionen ist, hat sich hier doch in den letzten hundert Jahren ein starkes Stück Heimat entwickelt, auf das die Bewohner zurecht stolz sind.
Dortmund/Oberhausen
Fr, 06.03.20 / So, 08.03.20 • 20:00 Uhr
Peter Maffay
Andreas Ortner © Red Rooster Musikproduktion GmbH
Peter Maffay feiert in diesem Jahr sowohl seinen 70. Geburtstag als auch sein 50. Bühnenjubiläum. Diese Ereignisse werden natürlich mit einer großen Tour gefeiert. Und die wird laut, mit ganz neuen Rocksongs und Best-Ofs der vergangenen 50 Jahre.
Recklinghausen
Sa, 29.02.20 • 19:00 Uhr
Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war
© G2 Baraniak
Nach dem Erfolg seines teils autobiografischen Romans „Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war“ erzählt Joachim Meyerhoff auch auf der Bühne von seiner Kindheit mit einer nicht alltäglichen Familie an einem nicht alltäglichen Ort.
Duisburg
Sa, 29.02.20 • 21:00 Uhr
Old Daddy Duisburg Revival Party
Du warst in den 80er/90er Jahren genau im richtigen Alter für Kneipe und Club? Du liebst den Sound dieser Zeit immer noch und vor allem denkst du noch oft an jene Zeit, in der sich ein kunterbuntes Völkchen zum Feiern traf? Das „Old Daddy“ in Duisburg war dein zweites Zuhause? Wenn du drei Mal mit „Ja“ geantwortet hast, wird es nun aber wirklich Zeit, dich im Keller blicken zu lassen, wenn bei der regelmäßig stattfindenden Revival Party eine Legende wiederaufersteht. Neben dem besten Sound aus dieser Zeit wartet viel gutgelauntes Publikum und vielleicht auch noch das ein oder andere bekannte Gesicht.
Essen
Premiere: Sa, 29.02.20 • 19:00 Uhr
INF²ERNO
Das Medienkollektiv sputnic zeigt Dantes „Göttliche Komödie“ in einer eigenen Adaption, die alles andere als alltäglich ist: Ihre Version als Live Animation Cinema mischt die Elemente des live hergestellten Trickfilms mit einer Bühnenperformance. Auch die Geschichte wurde etwas umgemodelt, denn diesmal tritt eine Frau die Reise an, die statt in die Vergangenheit in die Zukunft führt.
Schermbeck
Sa, 29.02.20 • 20:00 Uhr
Beckmann-Griess: Was soll die Terz...?
Timm Beckmann und Markus Griess erobern aktuell mit ihrem kongenialen Mix aus Musik und Kabarett die Bühnen und machen auch in Schermbeck jede Menge Terz. Mit Klavier, E-Gitarre, Soundmaschine und Gesang animieren sie ihr Publikum zum Mitmachen und dabei verbreiten sie ringsum jede Menge gute Laube. Mit Sicherheit ein Spaß, an den man noch lange zurückdenkt.
Dortmund
Do, 05.03.20 • 20:00 Uhr
King Kong Comedy - Die Premiere
Vier Comedians, ein Mikro und viel zu lachen, die neue King Kong Comedy-Show möchte authentische deutsche Stand-Up Comedy in den Ruhrpott bringen. Deshalb tritt auch in jeder Show ein talentierter Newcomer aus dem Ruhrgebiet auf. Bei der ersten Ausgabe sind Samed Warug, David Grashoff, Niklas Siepen, Vladimir Andrienko und als Newcomerin Saskia Karczewski aus Essen mit dabei.
Essen
Do, 27.02.20 • 17:30 Uhr
Sympathy for the Devil
Der Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie Prof. Holm-Hadulla nimmt Sie mit auf eine spannende Reise in die Abgründe der menschlichen Seele. Das Böse, welches schon immer Gegenstand künstlerischer Auseinandersetzung war, ist spätestens seit Gothes „Faust“ mit der Vorstellung des teuflischen Wesens verknüpft, das in vielen Aspekten dem Menschen gleicht. Er ist die Versuchung, die dem Menschen niemals vorher erreichte Höhen verspricht und ihn unweigerlich in den Abgrund stößt. Prof. Holm-Hadulla erläutert, was die Figur des Teufels als Antiheld und Popstar in der Kunst so populär macht.
Hagen
Sa, 07.03.20 • 20:00 Uhr
Ilja Richter Vergesst Winnetou
Wenn Ilja Richter, einer der schrägsten TV-Moderatoren der 70er-80er Disco-Ära, sich Karl Mays Lebenswerk vorknöpft, dann wird es garantiert eine tolldreiste Geschichte, denn auch der Autor von Winnetou & Co, der für seine Reise- und Abenteuerromane berühmt geworden ist, gehört zu den schillerndsten Figuren seiner Zunft. Alles, was er über die Indianer, Trapper, Beduinen und Goldsucher schrieb, sämtliche Orte von der Prärie über die Wüste bis hin zum Meer, entsprang nämlich keineswegs eigenen Anschauungen, sondern lediglich der Fantasie eines kühnen Hochstaplers. Ilja Richter nimmt Sie mit auf einen wilden Ritt durch ein noch wilderes Leben…
Oberhausen
Fr, 06.03.20 • 20:00 Uhr
Dieter Bohlen - Die mega Tournee
© Stephan Pick
Der Mega-Star Dieter Bohlen macht auf seiner mega Tournee auch Halt in Oberhausen. Im Gepäck hat er natürlich seine mega Hits, die er megamäßig auf der Bühne performen wird. Lasst euch diese Mega-Show daher auf keinen Fall entgehen!
Alpen
Fr, 06.03.20 • 19:30 Uhr
Anka Zink in "Das Ende der Bescheidenheit"
© Falco Peters
Bescheidenheit war gestern, wer heute Erfolg haben will, muss protzen. Dazu muss man seine Talente möglichst im TV oder Netz zur Schau stellen und sich ausgiebig selbst inszenieren. Wer sich dafür aber für zu "normal" hält, sollte sich aufmachen zu Anka Zink, die ein paar Übungen vorbereitet und Apps entwickelt hat, die den Weg zur Unbescheidenheit erleichtern.
Mülheim
Di, 03.03. - So, 08.03.20
YONEX German Open
Badminton-Fans aufgepasst: Anfang März werden in Mülheim die YONEX German Open Badminton Championships 2020 ausgetragen. Dieses Turnier liegt mitten in der Schlussphase des Qualifikationszeitraums für die Olympischen Sommerspiele, daher sind etliche Spitzenathletinnen und -athleten mit dabei und sorgen für spannende Partien. Den genauen Ablauf des Turniers findet ihr auf der Website.
Essen
Fr, 21.02. – Mo, 01.06.20
Aenne Biermann: Vertrautheit mit den Dingen
© Museum Folkwang, Essen
Das Museum Folkwang hat seinen Bestand an Fotografien der Künstlerin Aenne Biermann zu einer Werkschau zusammengestellt. Darin wird ein Teil der für die bedeutende Fotografin typischen intimen Porträts und Nahaufnahmen unter dem Titel „Vertrautheit mit den Dingen“ vorgestellt. Eine Reihe intensiver Bilder erwarten den Betrachter in der Sonderausstellung, die bis Anfang Juni besucht werden kann.
Herne
Mi, 04.03.20 • 19:00 Uhr
Melanie Raabe - Die Wälder
Am 4. März dürft ihr euch im Literaturhaus Herne auf eine spannende Lesung freuen: In Melanie Raabes aktuellem Thriller, zieht es die Hauptperson Nina tief in die schier endlosen Wälder, die das Dorf ihrer Kindheit umgeben. Sie soll dort die Schwester ihres verstorbenen Freundes finden, die schon seit 20 Jahren als verschollen gilt. Doch eigentlich hatte sich Nina geschworen, nie wieder in dieses Dorf und die Wälder zurückzukehren...
Bottrop
Mi, 04.03.20 • 19:30 Uhr
Frank Goosen: Acht Tage die Woche - Die Beatles und ich
@ Ira Schwindt
Kurz nach der Geburt von Frank Goosen gaben die Beatles ihr letztes Konzert, aber ihre Musik blieb dem jungen Kabarettisten natürlich nicht verborgen. Mit 13 bekam er von seinem Vater ein paar Beatles-Platten und damit begann seine große Liebe für die Liverpooler Band. Diese Liebe hielt er für den Kiepenheuer & Witsch Verlag in einem Band der "Musikbibliothek" fest und er lässt uns auch live auf der Bühne daran teilhaben, zum Beispiel am 4. März in Bottrop.
Gelsenkirchen
So, 01.03.20 • 11:00 - 19:00 Uhr
Wohlfühlmesse
In unserer schnelllebigen Welt sehnen sich viele Menschen nach mehr Ruhe und Ausgeglichenheit. Ein toller Ort, um sich ausgiebig über die Bereiche Gesundheit, Spiritualität und Wellness zu informieren, ist da die Wohlfühlmesse im Wissenschaftspark Gelsenkirchen. Über 200 Aussteller werden vor Ort sein, mit einer vielfältigen Produktpalette, außerdem gibt es rund 80 Vorträge zu Themen wie Rückführungen, Handlesen, Energiemedizin, Seelenreisen, Reiki und Ayurveda. Um 19 Uhr klingt der Tag dann mit einem „Meditativen Harfenkonzert" aus.
Sprockhövel
Sa, 29.02.20 • 20:00 Uhr
"Schwer verrückt!" - Comedy mit Markus Maria Profitlich
© Markus Maria Profitlich GmbH
Twitternde Politiker, Apps als Ersatzärzte und Fahrkartenautomaten, die ohne Studium nicht mehr bedient werden können - unsere Welt wird immer verrückter. Aber Markus Maria Profitlich ist eine Lösung parat, garantiert rezeptfrei und auch fast ohne Nebenwirkungen - lachen - denn er ist die wirksamste Glückspille, die es gibt.
Bottrop
Fr, 28.02.20 • 19:30 Uhr
Bonnie und Clyde
© Niederrhein Theater
Es war Liebe auf den ersten Blick, die Clyde Barrow und Bonnie Parker zusammenführte. Als skrupelloses Gangsterpärchen gingen sie in die Geschichte ein. Ihre Geschichte von Liebe, Macht und Gewalt kommt in Bottrop als Theaterstück auf die Bühne, aufgeführt vom Niederrhein Theater.
Köln
Di, 03.03.20 • 20:00 Uhr
Termin wegen Krankheit abgesagt: Lana del Rey
© Primary Talent
Fast zwei Jahre lang mussten sich die Fans in Deutschland gedulden, bis sie ihr US-amerikanisches Idol wieder hier live zu sehen bekommen. Aber das Warten hat nun bald ein Ende, denn im März kommt die Singerin/Songwriterin Lana del Rey endlich mit neuem Album und bekannten Hits für zwei Konzerte zurück. Am 02. März tritt sie in Berlin auf die Bühne, ehe sie dann zu uns ins Revier kommt.
Köln
Sa, 29.02.20 • 20:00 Uhr
Deichkind
Zeit für den Kindergeburtstag der Großen: Deichkind laden mit neuem Album zum gnadenlosen Live-Spaß-Spektakel in die Kölner LANXESSarena. Das wird dann wahrscheinlich wieder einmal „Leider Geil“ werden, denn schließlich wissen die Hamburger Jungs bestens, wie man ordentlich „Remmidemmi“ bis ans „Limit“ macht.
Schwerte
Sa, 01.02. – Do, 14.05.2020
64. Schwerter Kleinkunstwochen
© Michel Kitenge
Die 64. Auflage der Schwerter Kleinkunstwochen wird erneut zu einem Stelldichein der großen Namen aus Kabarett und Comedy: Langjährige Erfolgsgaranten wie Carmela Feo, Axel Prahl oder Sissi Perlinger fehlen ebensowenig wie die neuen Shootingstars – unter anderem gibt sich Tahnee die Ehre – und die Neuentdeckungen wie die mit 15 Jahren nach Deutschland gekommene Moskauerin Liza Kos.
Bottrop
So, 09.02. - So, 03.05.20
Laurenz Berges. 4100 Duisburg. Das letzte Jahrhundert
Der Fotograf Laurenz Berges ist fasziniert von besonderen Orten, Orte, über die die Geschichte hinweggegangen ist, so wie der Industriestandort Duisburg. Besonders im Duisburger Norden fand Berges Szenen der Gegenwart, die von der einstigen industriellen Tätigkeit zurückgelassen wurden. Szenen voller künstlerischer Intensität, die eine Bildsprache aus Stille und Licht sprechen.
Dortmund
Sa, 08.02. - So, 27.02.2022
Body & Soul. Denken, Fühlen, Zähneputzen
@ Adolf Winkelmann
Die Ausstellungsetagen des Museums Ostwall erstrahlen nach umfangreichen Umbaumaßnahmen im neuen Licht, pünktlich zur neuen Ausstellung "Body & Soul - Denken, Fühlen, Zähneputzen". Was macht unseren Körper aus? Was braucht er und wie nehmen wir und andere ihn wahr? Vielen spannenden Fragen wird anhand von Werken der Klassischen Moderne bis hin zur Gegenwart auf den Grund gegangen.
Münster
Sa, 20.11.19 - So, 05.04.20
Wildlife Photographer of the Year 2019
© Ripan Biswas, Indien
Noch bis zum 5. April werden in Münster die Gewinnerfotos des Wettbewerbes „Wildlife Photographer of the Year“ ausgestellt. Es wurden 48.130 Fotos aus 100 Ländern eingereicht, aus denen die 100 beeindruckensten Bilder ausgewählt wurden. Sie zeigen atemberaubende Landschaften, überraschende Tierporträts und spektakuläre Jagdszenen aus dem Tierreich.
Oberhausen
So, 19.01. - So, 03.05.20
Fotografin unter Musikern Linda McCartney – The Sixties and more
© Paul McCartney/Fotografin Linda McCartney/Courtesy Sammlung Reichelt und Brockmann
In der neusten Ausstellung zeigt die Ludwig-Galerie Werke der Fotografin Linda McCartney. Sie war eng befreundet mit den Vertretern der Rock ‘n‘ Roll-Szene der 1960er Jahre und lernte dort auch ihren Ehemann Paul McCartney kennen, dadurch konnte sie viele eindringliche Momente dieser musikalischen Ära fotografisch festhalten.
Dortmund
Fr, 03.01. - Di, 25.02.20
GEIERABEND 2020 - Mein Name ist Pott, Ruhrpott
Der alte James Bond aus Wattenscheid feiert 2020 seinen 100. Geburtstag, genauso wie der Ruhrpott. Dieser Doppelgeburtstag eignet sich auch super für das Motto des kommenden Geierabends und so huldigen 2020 zahlreiche Komiker, Kabarettisten und Musiker dem Geheimagenten mit der Lizenz zum Töten.
Hamm
So, 01.12.19 – So, 05.07.20
Sonderausstellung "Eiszeit Safari"
Das mobile Ausstellungserlebnis "Eiszeit Safari" macht für etwas mehr als sieben Monate in Hamm Station und verspricht für wissbegierige kleine und auch große Forscher eine spannende Reise in die Sphären einer kaum vorstellbaren Welt: Lerne mit den erfahrenen Scouts Lena und Urs gigantische Tiere, bizarre Lebewesen und das extreme Klima aus grauer Vorzeit kennen und erfahre, mit welchen Strategien das Überleben dort möglich ist.
Dortmund
Sa, 16.11.19 - So, 01.03.2020
Himmlischer Besuch aus dem Erzgebirge
@ S+M Rümmler
Grete Wendt und Margarete Kühn gründeten vor über 100 Jahren die weltberühmte Manufaktur Wendt & Kühn. Die Weihnachtsausstellung des MMK zeigt mit über 200 Exponaten das kunsthandwerkliche Schaffen dieser beiden ungewöhnlichen Frauen, deren unverwechselbare Entwürfe auch heute noch als Vorlage für die wunderschönen Wendt & Kühn-Figuren dienen.
Dortmund
Sa, 26.10.19 - So, 22.03.20
Artists & Agents – Performancekunst und Geheimdienste
Simon Menner, „Images from the Secret Stasi Archives“, 2010 - 2014 © Simon Menner. Im Rahmen der Ausstellung „Artist & Agents – Performancekunst und Geheimdienste“, HMKV im Dortmunder U, 26.10.2019 - 22.03.2020
Performance-Art als subversive westliche Kunstrichtung weckte gerade in Ostblockstaaten das Interesse der Geheimdienste. Künstler wurden überwacht und oftmals wurden Agenten selbst zu „Performancekünstlern“, um gezielt kritische Künstler zu "zersetzen" und die Kunstszene zu schwächen. Die Ausstellung verdeutlicht die Interaktion zwischen Geheimdiensten und Performancekunst und zeigt teilweise noch nie ausgestellte Beispiele künstlerischer Subversion und geheimdienstlicher Unterwanderung.
Oberhausen
Mi, 02.10.19 - So, 07.06.20
Entspannt Euch!
Genauso wie sich die Arbeit im Ruhrgebiet wandelt, findet auch ein Wandel bei den Freizeitaktivitäten statt. Kaum einer züchtet heutzutage noch Brieftauben, der Fußball wiederum ist aus dem Pott nicht wegzudenken, damals wie heute. Das Pixelprojekt_Ruhrgebiet zeigt ab Oktober in der St. Antony-Hütte Fotos, die die Veränderungen in der Freizeitgestaltung des Ruhrgebiets aufzeigen.
Dortmund
Fr, 27.09.19 - So, 19.04.20
Fertig? Los! - Die Geschichte von Sport & Technik
© TECHNOSEUM, Klaus Luginsland
Sport spielt für die meisten Menschen eine große Rolle im Leben. Doch erst technische Innovationen machten aus der Freizeitbeschäftigung den Spitzensport mit der Jagd nach Rekorden und Höchstleistungen. Hightech-Geräte sind aus der heutigen Welt des Sports nicht mehr wegzudenken - ohne Pulsuhr trainiert kaum noch jemand und der Videobeweis im Fußball ist nicht mehr wegzudenken. Die neue Sonderausstellung der DASA zeigt die Entwicklung des Sports von den Anfängen im 19. Jahrhundert bis heute auf, mit vielen spannenden Objekten und interaktiven Mitmachstationen.
Dortmund
So, 01.09. - So, 19.04.20
Familienausstellung: Robin Hood
Die Sage von Robin Hood diente als Vorlage für zahlreiche Filme, Geschichten und Theaterstücke. Das Museum für Kunst und Kulturgeschichte in Dortmund widmet der Geschichte vom tollkühnen Helden jetzt sogar eine ganze Ausstellung. Spielerisch kann man dort in die Welt des Mittelalters eintauchen, Schauplätze der Robin Hood-Geschichte erkunden, das Bogenschießen erlernen und eine Burg stürmen. Dabei erlebt man auch deutlich die Kluft zwischen Arm und Reich, die zur damaligen Zeit herrschte.
Essen
Mo, 08.07.19 – Di, 25.02.20
Mensch und Tier im Revier
© Norbert Kilimann
Die Menschen im Revier haben ein großes Herz für Tiere und leben oft in enger Gemeinschaft mit ihnen. Hund, Katze & Co. findet man in fast jedem Haushalt und die Brieftaube hatte unter Bergarbeitern einen ganz besonderen Stellenwert. Auch zu den wildlebenden Kreaturen aus Wald, Wiese und Garten fühlen sich die meist in der Großstadt lebenden Menschen hingezogen. Die andere Seite der Medaille zeigt aber auch, dass der Mensch an sich über die Jahrhunderte hinweg die Tierwelt zu seinem eigenen Vorteil benutzt, quält und tötet. Massentierhaltung, Vernichtung von Lebensräumen und Ausrottung von ganzen Arten sprechen eine deutliche Sprache. Erst in relativ junger Zeit zeichnet sich ein Bewusstsein für diese Seite im Verhältnis zwischen Mensch und Tier ab, werden Maßnahmen zur Wende diskutiert und umgesetzt. Mit der aktuellen Sonderausstellung will das Ruhrmuseum die aktuelle Debatte aufgreifen und veranschaulichen.