Willkommen in Deutschlands größter Stadt!
Wir sind wieder hier, in unserem Revier. Willkommen auf Ruhronline, dem Portal für Kultur, Freizeit und Veranstaltungen im Ruhrgebiet und darum herum!
© World of lights
Dortmund
Fr, 06.12.19 - Sa, 11.01.20 • 17:00 - 22:00 Uhr (außer Heiligabend)

Winterleuchten

Leuchtobjekte und Projektionen erhellen auch in diesem Winter wieder den Westfalenpark. Überall im Park entführen die farbenfrohen Installationen in eine wundervolle Fantasie-Welt. Licht und Schatten, Farben und Formen, Musik und Geräusche zerfließen zu einem großen Gesamtkunstwerk, das den grauen Winteralltag vergessen lässt.
Dortmund
Mi, 25.12. - So, 29.12.19
Ballet Revolución
© Johan Persson
Ballet Revolución ist eine Show voller kubanischer Lebensfreude. Die unterschiedlichsten Tanzstile treffen aufeinander und vereinen sich zu einer packenden Tanzshow; internationale Nummer Eins-Hits und packende kubanische Rhythmen liefern den Soundtrack für dieses fesselnde Tanzerlebnis.
Duisburg
Di, 24.12.19 • 11:30 – 14:00 Uhr
Heiligabend bei den Delfinen
Der Heiligabend bei den Delfinen ist ein traditionelles Highlight im Veranstaltungsprogramm des Zoo Duisburg zum Jahresende. Das beliebte Ballspiel der Tümmler wird dann nämlich um ein weihnachtliches Extra für die jüngeren Besucher des Delfinariums erweitert: Wer sich einen der herausgeschleuderten Bälle schnappt, darf ihn am Ende gegen ein Geschenk eintauschen. Und nach der aufregenden Bälle-Jagd dauert es dann auch gar nicht mehr sooo lang bis zur Bescherung.
Rheinberg
Sa, 21.12.19 • 20:00 Uhr
Celtic Christmas mit Sheevon
Sheevon sind eine Institution in Sachen Irish Folk und Celtic Music: Seit über 35 Jahren widmet sich die Band mit Leidenschaft und Hingabe den typischen lebensfrohen und erdverbundenen Klängen von der Grünen Insel. „Celtic Christmas“ verspricht einen Abend mit Musik und guten Freunden bei bester Stimmung.
Duisburg
Di, 17.12.19 • 20:00 Uhr
Frank Goosen – Krippenblues
© Philipp Wente
Wenn Ihnen das Gedudel und die festliche Stimmung, Zimtgeruch und Lichterketten bereits jetzt schon schwer auf den Keks gehen, Sie beim Anblick von Deko-Schneemann nur noch laut brüllen möchten und der Anblick von feierfrohen Gesichtern auf dem Weihnachtsmarkt den inneren Axtmörder in Ihnen weckt, dann haben Sie jetzt nur zwei Möglichkeiten, um die völlige Eskalation zu umgehen: Sie können sich wahlweise mit Glühwein ins Koma kübeln, wobei Sie unweigerlich mit allem, was den Hass erneut hochkochen lässt, konfrontiert werden, oder aber Sie gehen zu Goosen und zelebrieren in einträchtiger Gesellschaft mit anderen Leidensgenossen Ihren „Krippenblues“. Gelegenheit dazu gibt es in Duisburg am 17. Dezember in der Rheinhausen-Halle.
Gladbeck
Mi, 11.12.19 • 20:00 Uhr
Carmela de Feo: Wünsch dir was - La Signoras Weihnachtsshow
© Julia Fischer
Dieses Jahr bekommen Christkind & Co. beim Verbreiten festlicher Stimmung für die Weihnachtsfeier Unterstützung der besonderen Art: La Signora springt dem himmlischen Team buchstäblich als rettender Engel zur Seite. Gut – ihre Vorstellung von Besinnlichkeit ist vielleicht etwas unkonventionell, aber Tannenbaum, Gesang und Geschenke gibt es auch…
Kamp-Lintfort | Hattingen
Do, 12.12.19 | Mo, 23.12.19 • 16:00 Uhr
Schneewittchen - das Musical
© Nilz Böhme
Mit „Schneewittchen - das Musical“ vom Theater Liberi kommt jede Menge frischer Wind in das Märchen von Schneewittchen und den sieben Zwergen. In einer mitreißenden Choreografie mit Melodien aus Soul, Pop und Punk erlebt das vor der bösen Stiefmutter zu den sieben Zwergen im Wald geflohene Schneewittchen ein spannendes Abenteuer: Erst taucht ein echter Prinz auf und dann sind sie plötzlich mittendrin in einer geheimnisvollen Geschichte um vergiftetes Obst und einen mysteriösen Trank. Das bunte und temporeiche Musical wird im Dezember gleich in mehreren Ruhrgebietsstädten gezeigt.
Essen
Mi, 11.12.19 • 20:00 Uhr
Bembers: Kaputt oder was?
Wenn Bembers, Metalhead und Nürnberger loslegt, dann wirkt das fast so skurril wie ein Horrorfilm auf Schwyzerdütsch – und lustig ist es allemal, wenn der zottelige Typ den Harten heraushängen lässt, denn egal, wie tief Bembers in das Vokabular der Rockergangs auch eintaucht, so zuverlässig haut es der fränkische Dialekt wieder heraus. In der Zeche Carl ist er mit seinem mittlerweile bereits 4. Programm „Kaputt oder was?“ live auf der Bühne zu sehen.
Duisburg
Do, 12.12.19 • 19:30 Uhr
Heilig Abend
© Joachim Hiltmann
90 Minuten für die Wahrheit: Plant die Philosophie-Professorin Judith wirklich einen Anschlag oder ist sie tatsächlich unschuldig? Der Verhör-Spezialist setzt alles daran, die Befragte zu knacken, doch sie scheint ihm immer einen Schritt voraus zu sein…
Hagen
Mo, 09.12.19 • 19:30 Uhr
Martin Zingsheim: Aber bitte mit ohne
© Tomas Rodriguez
Wenn die Überflussgesellschaft sich im Verzicht übt, tut sie das zum einen meist in größtmöglicher Öffentlichkeit, zum anderen oft auch mit haarsträubender Ineffizienz. Und selbstverständlich verteidigt jeder sein Weltbild vehement gegen jegliche Kritik. Martin Zingsheim karikiert die selbsternannten Gesellschafts-Gurus, Gewissens-Gouvernanten und Gemeinplatz-Gelehrten mit einem bestechend scharfen Blick, viel schwarzem Humor und herrlich bissigen Seitenhieben.
Moers
Mi, 11.12.19 • 18:30 Uhr
Das "Geleucht" - eine Nachtwanderung bei Vollmond
Wer eine ganz besondere Nachtwanderung erleben möchte, sollte sich der Vollmondwanderung in Moers anschließen. Ziel ist die auf der Halde Rheinpreußen errichtete Landmarke „Das Geleucht“, das weltweit größte Montankunstwerk. Gerade nachts bietet die Aussichtsplattform einen magischen, in rotes Licht getauchten Ausblick. Eine Anmeldung per Telefon unter 02841/88226-0 oder per E-Mail stadtinformation@moers-marketing.de ist erforderlich.
Bottrop
Do, 19.12.19 • 15:00 Uhr
Flunkerfuchs und das Weihnachtswunder
Das piksige Stachelschwein folgt gemeinsam mit dem kleinen Angsthasen und dem listigen Flunkerfuchs einem hellen Stern am Himmel. Sie haben gehört, dass der Stern mit einem Wunder im Zusammenhang steht. Der Weg ist lang und beschwerlich, und es läuft nicht alles nach Plan, doch am Ende erleben die drei Reisenden tatsächlich ein Wunder.
Oberhausen
Sa, 21.12.19 • 14:00 Uhr
Punk im Pott
"Punk im Pott" geht mit Neuerungen in die 21. Runde: Aus dem zweitägigen Festival wird ein Tagesevent und erstmalig stehen auch internationale Bands auf der Bühne. Unter anderem sind diesmal Sondaschule, The Toy Dolls, Paskow und ZSK mit dabei.
Dortmund
Do, 19.12.19 - So, 12.01.20
Flic Flac X-Mas Show
Wie wäre es mit ein wenig Nervenkitzel in der Weihnachtszeit? In Dortmund schlägt der Circus Flic Flac seine Zelte auf, für eine aufregende X-Mas Show. Erstklassige Artistik trifft auf rasante Action, eine Show voller Adrenalin und Geschwindigkeit, die euch aus den Sitzen reißen wird.
Dortmund
So, 15.12.19 • 16:30 Uhr
Dortmund singt Weihnachtslieder
"Dortmund singt Weihnachtslieder" - am dritten Advent ist es wieder soweit, über 50.000 Menschen treffen sich im SIGNAL IDUNA PARK, um gemeinsam Weihnachtslieder zu singen. Unterstützt werden sie dabei von Max Herre, Joy Denalane, Joris, Bruce Kapusta und Wotan Wilke Möhring.
Hamm
So, 01.12.19 – So, 05.07.20
Sonderausstellung "Eiszeit Safari"
Das mobile Ausstellungserlebnis "Eiszeit Safari" macht für etwas mehr als sieben Monate in Hamm Station und verspricht für wissbegierige kleine und auch große Forscher eine spannende Reise in die Sphären einer kaum vorstellbaren Welt: Lerne mit den erfahrenen Scouts Lena und Urs gigantische Tiere, bizarre Lebewesen und das extreme Klima aus grauer Vorzeit kennen und erfahre, mit welchen Strategien das Überleben dort möglich ist.
Mülheim
Sa, 07.12.19 & Fr, 24.01.20 • 22:00 Uhr
Olivia Hyunsin Kim - Tanzkaraoke
© Christian Kattelan
Olivia Hyunsin Kim bringt die Tanzkaraoke in den Ringlokschuppen. Bei der Tanzkaraoke wird nicht gesungen, sondern - wie der Name schon erwarten lässt - getanzt. Bekannte Musikvideos werde auf eine große Leinwand gestreamt und dann werden die Choreografien mitgetanzt, dabei kommt es nicht auf Perfektion an, der Spaß steht hierbei eindeutig im Vordergrund.
Oberhausen
Do, 12.12.19 • 19:30 Uhr
The Voice Of Germany - Live in Concert
SAT.1, ProSieben © Andre Kowalski
Gerade noch im TV und nun schon auf großer Tour durch Deutschland. Endlich könnt ihr die diesjährigen Finalisten und Wildcard-Gewinner von "The Voice Of Germany" live auf der großen Bühne erleben. Im Gepäck haben sie natürlich Songs aus der Show, aber auch eigene Lieder, Duette und Gruppennummern.
Bottrop
Di, 10.12.19 • 19:30 Uhr
Weißt Du, welche Sternlein stehen?
Weißt Du, welche Sternlein stehen? Der Astronom Dr. Tom Fliege kann da sicherlich weiterhelfen. Er kennt sich mit Sternen und Sternbildern bestens aus und erklärt in seinem Vortrag genau, wie man eine Himmelskarte liest und wie man Sternbilder und Sterne erkennen kann.
Gelsenkirchen
Fr, 29.11., 06.12., 13.12., 20.12.19 • 16:30 - 18:30 Uhr
Adventssingen mit dem MiR-Ensemble
Besinnlich geht es an den Advents-Freitagen im Foyer des MiR zu: Unter dem festlichen Weihnachtsbaum erfreuen uns bei Gebäck und Glühwein Solisten des Opernensembles sowie der Opernchor mit stimmungsvollen Weihnachtsklängen; weihnachtliche Geschichten werden vorgetragen und natürlich wird auch gemeinsam das ein oder andere Weihnachtslied angestimmt.
Herne
Do, 21.11. - Mo, 30.12.19
Cranger Weihnachtszauber
© Cranger Weihnachtszauber
Der Cranger Weihnachtszauber ist einmalig in ganz Europa. Eine riesige Weihnachtsthemenwelt auf ca. 25.000 Quadratmetern rund um den größten mobilen Weihnachtsbaum der Welt. Eine Eisbahn, Eisstockschießen, jede Menge Showprogramm, ein fliegender Weihnachtsmann, der Geschichten erzählt, Themengastronomie, ein Märchenwald, weihnachtlich dekorierte Fahrgeschäfte und natürlich ein großer Weihnachtsmarkt, versetzen große und kleine Besucher in Weihnachtsstimmung.
Oberhausen
Fr, 29.11. - Mo, 23.12.19
KATiELLi's Christmas 2019
"HAVE YOURSELF A MERRY LITTLE CHRISTMAS", zum Beispiel im KATiELLi-Theater in Datteln. Auch in diesem Jahr verspricht die (Vor-) Weihnachtsshow erneut lustige Geschichten und besinnliche Lieder mit der KATiELLi's Christmas-Band und vielen bekannten Künstlern. Am besten schnell Tickets sichern, denn viele Vorstellungen sind bereits ausverkauft.
Münster
Fr, 08.11.19 - So, 26.01.20
Turner. Horror and Delight
© Tate: Accepted by the nation as part of the Turner Bequest 1856, Photo ©Tate, 2019
Joseph Mallord William Turner war ein großartiger Landschaftsmaler. Er liebte es, die ungestüme Natur festzuhalten, und auch Katastrophen wie Schiffbrüche, Lawinenabgänge und Stürme brachte er gekonnt auf Leinwand. Das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster zeigt in der neuen Sonderausstellung 80 Werke des Künstlers, die auf Reisen durch die Schweiz und Italien entstanden. Ergänzend zu Turners Oeuvre, werden auch 30 Werke von Vorbildern und Zeitgenossen Turners gezeigt, die die Anders- und Einzigartigkeit seiner Landschaftsmalereien besonders deutlich machen.
Dortmund
Sa, 16.11.19 - So, 01.03.2020
Himmlischer Besuch aus dem Erzgebirge
@ S+M Rümmler
Grete Wendt und Margarete Kühn gründeten vor über 100 Jahren die weltberühmte Manufaktur Wendt & Kühn. Die Weihnachtsausstellung des MMK zeigt mit über 200 Exponaten das kunsthandwerkliche Schaffen dieser beiden ungewöhnlichen Frauen, deren unverwechselbare Entwürfe auch heute noch als Vorlage für die wunderschönen Wendt & Kühn-Figuren dienen.
Dortmund
Sa, 26.10.19 - So, 22.03.20
Artists & Agents – Performancekunst und Geheimdienste
Simon Menner, „Images from the Secret Stasi Archives“, 2010 - 2014 © Simon Menner. Im Rahmen der Ausstellung „Artist & Agents – Performancekunst und Geheimdienste“, HMKV im Dortmunder U, 26.10.2019 - 22.03.2020
Performance-Art als subversive westliche Kunstrichtung weckte gerade in Ostblockstaaten das Interesse der Geheimdienste. Künstler wurden überwacht und oftmals wurden Agenten selbst zu „Performancekünstlern“, um gezielt kritische Künstler zu "zersetzen" und die Kunstszene zu schwächen. Die Ausstellung verdeutlicht die Interaktion zwischen Geheimdiensten und Performancekunst und zeigt teilweise noch nie ausgestellte Beispiele künstlerischer Subversion und geheimdienstlicher Unterwanderung.
Oberhausen
Mi, 02.10.19 - So, 07.06.20
Entspannt Euch!
Genauso wie sich die Arbeit im Ruhrgebiet wandelt, findet auch ein Wandel bei den Freizeitaktivitäten statt. Kaum einer züchtet heutzutage noch Brieftauben, der Fußball wiederum ist aus dem Pott nicht wegzudenken, damals wie heute. Das Pixelprojekt_Ruhrgebiet zeigt ab Oktober in der St. Antony-Hütte Fotos, die die Veränderungen in der Freizeitgestaltung des Ruhrgebiets aufzeigen.
Dortmund
Fr, 27.09.19 - So, 19.04.20
Fertig? Los! - Die Geschichte von Sport & Technik
© TECHNOSEUM, Klaus Luginsland
Sport spielt für die meisten Menschen eine große Rolle im Leben. Doch erst technische Innovationen machten aus der Freizeitbeschäftigung den Spitzensport mit der Jagd nach Rekorden und Höchstleistungen. Hightech-Geräte sind aus der heutigen Welt des Sports nicht mehr wegzudenken - ohne Pulsuhr trainiert kaum noch jemand und der Videobeweis im Fußball ist nicht mehr wegzudenken. Die neue Sonderausstellung der DASA zeigt die Entwicklung des Sports von den Anfängen im 19. Jahrhundert bis heute auf, mit vielen spannenden Objekten und interaktiven Mitmachstationen.
Gladbeck
Fr, 06.09.19 - Fr, 14.02.2020
Die Große Liebe. Mehr als ein Gefühl
Im Rahmen der Feierlichkeiten rund um das Jubiläum "100 Jahre Stadt Gladbeck" präsentiert das Museum der Stadt eine Sonderausstellung rund um die Liebe und ruft zum Mitmachen auf: Gesucht werden Bilder zum Thema "Die Große Liebe. Mehr als ein Gefühl". Die Ausstellung soll vom 6. September dieses Jahres bis zum Valentinstag 2020 zu sehen sein.
Oberhausen
So, 22.09. - So, 12.01.20
Der Struwwelpeter - Zappel-Philipp, Paulinchen und Hanns Guck-in-die-Luft zwischen Faszination und Kinderschreck
ATAK/Prof. Georg Barber, Der Struwwelpeter, Konrad, 2009 © ATAK und Kein & Aber Verlag, Zürich 2009
Mit dem Struwwelpeter schaffte 1844 der Arzt Dr. Heinrich Hoffmann ein Werk, das sich bis heute in den Bücherschränken der Kinder halten konnte. Und das, obwohl es immer wieder Kritik hagelte und die grausamen Geschichten sicherlich schon zahlreichen Kindern schlaflose Nächte bescherten. Aber auch heute - 175 Jahre nach der Veröffentlichung - regen Struwwelpeter und Co. die Fantasie der Menschen an und schafften es so, in zahlreichen Neuinterpretationen und Weiterentwicklungen der Geschichten weiterzuleben. In der Ludwiggalerie sind aktuell Bücher, Zeichnungen, Illustrationen, Objekte und vieles mehr zu sehen, die die Entwicklung des Kinderbuchs dokumentieren und auch seine Neuinterpretationen aufzeigen.
Dortmund
So, 01.09. - So, 19.04.20
Familienausstellung: Robin Hood
Die Sage von Robin Hood diente als Vorlage für zahlreiche Filme, Geschichten und Theaterstücke. Das Museum für Kunst und Kulturgeschichte in Dortmund widmet der Geschichte vom tollkühnen Helden jetzt sogar eine ganze Ausstellung. Spielerisch kann man dort in die Welt des Mittelalters eintauchen, Schauplätze der Robin Hood-Geschichte erkunden, das Bogenschießen erlernen und eine Burg stürmen. Dabei erlebt man auch deutlich die Kluft zwischen Arm und Reich, die zur damaligen Zeit herrschte.
Essen
Mo, 08.07.19 – Di, 25.02.20
Mensch und Tier im Revier
© Norbert Kilimann
Die Menschen im Revier haben ein großes Herz für Tiere und leben oft in enger Gemeinschaft mit ihnen. Hund, Katze & Co. findet man in fast jedem Haushalt und die Brieftaube hatte unter Bergarbeitern einen ganz besonderen Stellenwert. Auch zu den wildlebenden Kreaturen aus Wald, Wiese und Garten fühlen sich die meist in der Großstadt lebenden Menschen hingezogen. Die andere Seite der Medaille zeigt aber auch, dass der Mensch an sich über die Jahrhunderte hinweg die Tierwelt zu seinem eigenen Vorteil benutzt, quält und tötet. Massentierhaltung, Vernichtung von Lebensräumen und Ausrottung von ganzen Arten sprechen eine deutliche Sprache. Erst in relativ junger Zeit zeichnet sich ein Bewusstsein für diese Seite im Verhältnis zwischen Mensch und Tier ab, werden Maßnahmen zur Wende diskutiert und umgesetzt. Mit der aktuellen Sonderausstellung will das Ruhrmuseum die aktuelle Debatte aufgreifen und veranschaulichen.
Kamp-Lintfort
Sa, 06.07. – So, 15.12.19
Melancholia - Lost Places fotografiert von Sven Fennema
© Sven Fennema
"Melancholia - Lost Places, fotografiert von Sven Fennema" zeigt die großformatigen Bilder verlassener Psychiatrien in Italien, die der Fotograf bei seiner Reise durch das Land machte und in einem Bildband veröffentlichte. Die Ausstellung ist - atmosphärisch treffsicher gewählt - im Gewölbekeller des Kloster Kamp bis zum 15. Dezember zu sehen.